Bericht TuJu-Fest

TuJu-Fest in diesem Jahr digital

 

Die Pandemie hat auch seinen Schatten auf das TuJu-Fest geworfen.

Im Vorfeld hat sich die TGJ mit dem Ausrichter eng abgestimmt, um ein Konzept für diese Veranstaltung auf die Beine zu stellen, die die Genehmigung der Stadt erhält. Hier geht ein großer Dank an den TSV Münchingen, die diesen Weg mit uns gegangen sind.

Auch an den sehr verhaltenen Meldezahlen haben sich die Auswirkungen der Pandemie gezeigt.

Nachdem aus Sicht der TGJ alles geklärt und vorbereitet war, haben sich die Fallzahlen im Gebiet des Turngaus leider in die falsche Richtung entwickelt, sodass wir leider kurz vor der Veranstaltung die „Notbremse“ ziehen mussten. Das Versprechen der TGJ war jedoch: “der Wettkampf wird auf jeden Fall stattfinden“. Diese Versprechen wollten wir auch halten, deshalb haben wir den großen Schritt gewagt, das TuJuFest in diesem Jahr auf digitaler Basis stattfinden zu lassen:

Die angemeldeten Vereine mussten ihre TurnerInnen an den vier Geräten Filmen und an die TGJ schicken. Nach Eingang der Videos hat sich ein Turngaukampfgericht (Simone, Nadine und Patrick) die Videos angeschaut und gewertet. Die Urkunden mit den erreichten Platzierungen wurden im Anschluss an die Meldeverantwortlichen der Vereine verschickt.

Die Reaktionen der Vereine zu diesem Schritt waren sehr gemischt: von einigen Vereinen kam das Feedback, dass dies der einzig richtige und vernünftige Schritt war und sie an einer Präsenzveranstaltung nicht teilgenommen hätten. Von anderen Vereinen kam genau das gegenteilige Feedback, sodass einige gemeldete Vereine keine Videos eingeschickt haben und ihre Teilnahme zurückgezogen haben und dass wir nicht übervorsichtig handeln sollten, sondern die Grenzen die uns der Gesetzgeber zugesteht auch ausnutzen sollten.

Wir nehmen eure Feedbacks gerne mit auf unsere Herbstklausur und werden diskutieren, in welcher Form wir bei den kommenden Wettkämpfen Anfang 2012 ausrichten wollen und können, da wohl leider damit zu rechnen ist, dass auch diese mit gewissen Auflagen stattfinden werden müssen.